Presse

endlich freies WLAN in Kruft

endlich freies WLAN in Kruft

SPD-Fraktion stellte bereits 2017 Antrag

Bereits im November 2017 stellte die SPD-Fraktion im Krufter Gemeinderat einen Antrag zur Einrichtung eines öffentlichen WLAN-Netzes. Hierbei sollte sich die Ortsgemeinde am rheinland-pfälzischen Landesprojekt “1.000 freie WLAN- Hotsports in 1.000 Kommunen” beteiligen. Die Umsetzung scheiterte leider damals aufgrund baulicher Gegebenheiten.   

Im April diesen Jahres informierte Burkhard Weber die Gemeinderatsmitglieder über die gemeinnützige Organisation ,,Freifunk”. Mithilfe dieser Organisation ist es nun endlich gelungen ein freies WLAN in Kruft aufzubauen.

,,Wir freuen uns, dass nun unser Vorhaben jetzt in die Tat umgesetzt wurde. Es ermöglicht nicht nur Flüchtlingen und anderen sozial benachteiligten Menschen sondern allen Bürgerinnen und Bürgern einen unkomplizierten Zugang zum Internet. Je dichter das Netz an Routern wird, die sich auch untereinander per Funk verbinden, umso flächendeckender ist die Versorgung mit freiem und offenem WLAN“, so Gemeinderatsmitglied Andreas Lung.

Deshalb gilt der Dank der Sozialdemokraten auch an die Einzelhändler im Ort, die sich ebenfalls angeschlossen haben. Vorangegangen sind hier Silke Kröber mit ihrem Blumenladen „Die Blume“, Gellers, Monika Ochtendung und der Friseur Weber. Weitere Hotspots am Sport- und Tennisplatz sollen folgen.

„Zugang zum Internet ist Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Er gehört zum alltäglichen Leben. Kostenfreie Hotspots können in diesem Sinne Zugangsbarrieren abbauen und die Nutzung des Internets auch bei geringen finanziellen Mitteln ermöglichen“, ergänzt SPD-Fraktionsvorsitzender Karl Büchel abschließend.