Presse

Kruft soll Ladestation für Elektroautos erhalten

Bauausschuss stimmt Antrag der SPD-Fraktion zu 

Im ersten Halbjahr 2021 war jeder vierte bis fünfte neuzugelassene PKW ein Elektro- oder Hybridfahrzeug während zeitgleich die ausbaufähige Infrastruktur den Fahrer:innen noch Sorgen bereitet. Dies nahm die SPD-Fraktion im Krufter Ortsgemeinderat zum Anlass einen entsprechenden Antrag zur Errichtung einer Ladesäule für Elektroautos im Ortskern einzureichen. Dank einer ausführlichen Beratung durch die Firma Westenergie AG im Ortsgemeinderat und einer anschließenden Befassung im Bauausschuss erteilten die Mitglieder nun grünes Licht. Die Errichtung einer Normalladestation mit einer Leistungsfähigkeit von 22 kw mit zwei Ladepunkten wurde für den Bereich Konrad-Adenauer-Platz / Bachstraße projektiert. 

„Mit der Errichtung einer Ladestation können wir wir zukunftsgerichtet die Infrastruktur unseres Ortes stärken. In Rheinland-Pfalz gibt es derzeit noch wenige Ladestationen; vor allen in Ortskernen kleinerer Gemeinden“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzender Andreas Lung. Darüber hinaus mache man die Anschaffung von Elektroautos auch für Mieter:innen attraktiver, die eben zuhause nicht ihr Fahrzeug aufladen können, da sie keine festzugewiesenen Parkplätze haben.