AnträgeFraktion

Modellprojekt „Dorf-Büros – Coworking Spaces in Rheinland-Pfalz“

Unsere Arbeitswelt verlangt von den berufstätigen Menschen immer mehr Flexibilität und Konzentration. Um dies abzufedern und um sich Arbeitswege und Verkehrsstaus zu ersparen, bleiben Berufstätige tageweise gerne im Home Office.

Benjamin Kastner

Nicht alle aber haben die Möglichkeit, sich zuhause die erforderliche, ablenkungsfreie Arbeitsumgebung einzurichten, die sie für ihre Produktivität und Kreativität benötigen. Andere Berufstätige sind in einer Gründerphase und benötigen zeitweise professionelles Büro-Equipment für Meetings in Projekt-Gruppen.

Eine Lösung kennt man heute als Coworking Spaces. Hier handelt es sich um anmietbare Büro-Arbeitsplätze in zumeist universellen Verwaltungsgebäuden mit professioneller Ausstattung und moderner Kommunikationstechnik.

Coworking Spaces ermöglichen den Menschen ein wohnortnahes Arbeiten in der Nähe des privaten, sozialen Umfeldes. Kurze innerörtliche Arbeitswege zu Fuß oder mit dem Rad erlauben es, beispielsweise wieder schnell bei den Kindern zu sein, oder man kann sich nach der Arbeit um seine Senioren kümmern.

Jeder ersparte Weg an den Schreibtisch in die weiter entfernte Firma entlastet andererseits unsere Straßen und Autobahnen.

Außerdem bringen Coworking-Spaces digitale Arbeit ins Dorf, erhöhen die Lebensqualität und stärken die Infrastruktur und den Einzelhandel. Außerdem wird der Leerstand sinnvoll genutzt.

Ein erstes Pilotprojekt startete das Land Rheinland-Pfalz in Prüm, welches sehr rege angenommen wird. In einer weiteren Projektphase sollen nun weitere Coworking-Spaces in Land bis 2024 entstehen.

Konkret regen wir an im alten Schlecker-Gebäude die beschriebenen Arbeitsplatzkonzepte zu entwickeln. Wir wollen mietbare bzw. kurzfristig buchbare Einzelarbeitsplätze verwirklichen, einschließlich optionale, ebenfalls buchbare Teilhabe an einem Besprechungsraum.

Ergänzend beantragen wir die Erarbeitung eines Nutzungs- und Betriebskonzeptes durch die Gemeinde.

Die SPD Kruft möchte mit diesem Antrag einen weiteren Beitrag für unser moderne und innovatives Kruft und eine nachhaltige Entwicklung initiieren. 

Wir wollen landesweit mit gutem Beispiel vorangehen.

Für Rückfragen stehen wir der Verwaltung gerne zur Verfügung. Weitere Informationen, sowie Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.dorfbueros-rlp.de