SPD Kruft zu Gast bei Lizbeth Hundefotografie

Inhaberin Julia Heise gewährte Einblick in neues Studio

Seit Juni 2022 befindet sich im ehemaligen Rathauscafé am Krufter Kolpingplatz das neue Studio von „Lizbeth Hundefotografie“. Die Krufter Sozialdemokraten nutzten kürzlich die Gelegenheit um sich mit Inhaberin Julia Heise auszutauschen und einen Einblick in das neue Studio zu bekommen. Heise, selbst Krufterin, hat vor einigen Jahren den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und in Neuwied ihr erstes Studio für Hundefotografie eröffnet. 
Im Gespräch merkte man, wie Julia Heise für ihren Beruf lebt. Die Hunde liegen ihr am Herzen und sie ermöglicht mit ihrer Arbeit und ihren Fotografien schöne Erinnerungsstücke für Herrchen und Frauchen, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Benjamin Kastner. Das Wohlergehen und das Wohlfühlen der tierischen Kunden stehen dabei immer im Vordergrund.  „Ich möchte die Hunde so festhalten, wie sie sind. Egal ob nervös, ängstlich, sensibel oder chaotisch. Ich gebe ihnen den Raum und die Zeit, die sie brauchen und gehe ganz individuell auf sie ein“, ergänzt Unternehmerin Heise. Wie Heise berichtet, kommen die Kund:innen dabei aus der gesamten Bundesrepublik in die Pellenzgemeinde. Förderlich war dabei sicherlich auch ein TV-Auftritt bei Martin Rütters tierischen Jahresrückblick.

„Wir freuen uns, dass das Rathauscafé neues kreatives Leben eingehaucht bekommen hat und wünschen Julia Heise für ihr Unternehmen weiterhin viel Erfolg“, so SPD-Ratsmitglied Bernd Könemund abschließend. Weitere Informationen zu Lizbeths Hundefotografie finden sich in Social-Media oder auf der Homepage: https://www.lizbethhundefotografie.com.